Vermieter: Was geht mich mein leeres Geschwätz von gestern an….

Hoffest_2014Pünktlich zu unserem Hoffest in diesem Jahr unter dem Motto: „Mieterhöhung du alte Scheiße! Unser Brunnen bleibt dreckig!“ erreichte uns wieder mal eine überraschende Nachricht von der Hausbesitzerfamilie Gawehn. In überfreundlichem Ton wurde uns mitgeteilt, dass die Besitzer es nun doch vorziehen, eine Klage auf Mieterhöhung einzureichen, „um die Rechtslage zu klären“. Das zugesagte neue Angebot aus der 2. Verhandlungsrunde ist dagegen noch nicht eingetroffen. ••••••••••••••••••••••••••••• weiterlesen

Danke!!!

für die solidarische Unterstützung bei den Verhandlungen!

Hiermit möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für die bunte Unterstützung am Rathaus Mitte durch unsere Freund*innen bedanken! Ihr seid super und wir freuen uns über euch!

Wir hoffen auf eine Zukunft ohne Mieten für alle!!!

Grenzenlose Solidarität mit der Uferlosen Freiheit!

Solidarität mit dem Wagenplatz Basel

Soligrüße aus der Brunnen6/7Wir solidarisieren uns mit der am 3. Juni geräumten „Uferlosen Freiheit“ sowie dem Kinderspielplatz und der nachbarschaftlichen Grillstelle an der Uferstrasse in Basel. Wieder einmal mussten selbstbestimmte Freiräume den Kapitalinteressen einer eventorientierten ausverkauften Stadtpolitik weichen.

Grenzenlose Solidarität mit der Uferlosen Freiheit!

Wagenplatz bleibt! http://www.wagenplatz.ch/

Brunnenstr 6/7 bleibt! Wir bleiben alle!

Offener Brief an die Mietergemeinschaft

Brunnen 6/7 solidarisiert sich mit gekündigten Anwält_innen

An die Berliner Mietergemeinschaft

Wir, die Bewohner_innen der Brunnenstraße 6/7 in Berlin-Mitte, verfolgen die Entwicklungen in der Berliner Mietergemeinschaft mit großem Befremden. Viele von uns haben sich für eine Mitgliedschaft in der Mietergemeinschaft entschieden, weil wir die Kombination von engagierten Stadtteilgruppen und aktiver Rechtsberatung für politisch wichtig halten. Als selbstorganisiertes Hausprojekt mit rund 90 Bewohner_innen entspricht diese Kombination auch unserer Vorstellung von Kiezpolitik, die sich jenseits staatlicher oder parteipolitischer Mietenpolitik einbringt und organisiert. ••••••••••••••••••••••••••••• weiterlesen

Wir haben keinen Bock auf Mieterhöhungen

Redebeitrag Brunnenstraße 6/7 zur Walpurgisnachtdemo am 30.4.2014

Brunnen TranspiEs war mal eine Zeit, da gab es in Ostberlin über 100 besetzte Häuser. Gut, dass ist schon ein viertel Jahrhundert her. Die meisten von uns haben zu der Zeit auch noch nicht in Mitte, Prenzlauer Berg oder Friedrichshain gewohnt. Trotzdem ist die Geschichte für uns wichtig. Einige der Häuser haben sich gehalten und öffnen Räume für günstiges Wohnen, unkommerzielle Kultur und politische Debatten. Dazu gehört auch die Brunnenstraße 6/7 in Mitte, mit knapp 100 Bewohner_innen eines der größten Hausprojekte in Europa und Teil der aktiven Häuserszene in Berlin. ••••••••••••••••••••••••••••• weiterlesen

Erobern wir uns die Stadt gemeinsam zurück!

+++ 2014 in Berlin Mitte ++ durchgestylte Hipster und Party-Meile ++ nahezu kaum noch Alteingesessene Mieter_innen ++ existenzrecht linker Räume nur noch als Tourist_innen-Attraktion? ++ die Brunnenstraße 6/7, so wie unsere Nachbar_innen-Projekte, geraten immer mehr unter den Druck der Verdrängung ++ Orte des sozialen Widerstands gehören verteidigt +++
••••••••••••••••••••••••••••• weiterlesen