Unsere Solidarität mit der Linie 206

Heute Morgen sind die Cops in unser befreundetes Hausprojekt die Linie 206 eingedrungen.

Sie Räumten zwei Zimmer, die angeblich keinen Mietvertrag hätten, setzten eine Person mit sammt seinen Sachen auf die Straße. Und nicht genug, die Wohnungen sollten sogar schon zur Neuvermietung angesehen werden. So eine dreißte Aktion seitens der Vermieter ist nicht zu akzeptieren.

Einen kurzen Eindruck des Geschehen gibt es hier

https://linksunten.indymedia.org/de/node/178549

Wir solidarisieren uns mit unseren Freund_innen und sagen:

Zwangsräumungen verhindern, Spekulation abschaffen!

Solidarität ist eine Waffe